Freitag, 3. März 2017

Kurzes Gespräch über Sex

Ich habe ja immer sehr ausgefallenen Sex. Meistens fällt er aus....

Neulich fragte mich eine Freundin, die seit 3 Jahren alleine lebt, ob mir der Sex fehle.

Ich : „ Je länger es her ist, umso weniger fehlt es mir. Ich denke, daß es Mönchen genauso geht. Aber ich kann mich dunkel erinnern, daß es toll war....(kicher, kicher) Und, ganz nebenbei erwähnt und ohne angeben zu wollen : ich war echt gut ….. Es gibt da zwei bis drei Herren, die mir das schriftlich bestätigt haben ! Ich sollte mir das unbedingt mal notariell beglaubigen lassen.
Und ? Fehlt es Dir ?“

Sie : „ Na klaaaaaaar......Ich träume oft davon. Und weißt Du, was mich erschreckt ? Früher war in meinen Träumen – und ich meine jetzt nicht die Tagträume, sondern die nächtlichen REM-Phasen-Träume – also, früher war in meinen Träumen immer ein Mann anwesend. Und jetzt passiert es immer öfter, daß ich es mir in meinen Träumen selbst besorge.....Keiner dabei ! Nur ich ! Ist das nicht entsetzlich mitleiderregend ? Bin ich nicht die kümmerlichste Träumerin im Universum ? „

Ich : „....“

Sie : „Sag' was!“

Ich : „Woody Allen würde jetzt sagen : „Das ist doch Sex mit der Person, die Du am meisten liebst!“ Punkt.“

Sie : „Stückchen Schokolade ?“


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen